Kunststoff

Pflege

Kunststoffoberflächen sollten schon aus hygienischen Gründen niemals mit Scheuermitteln behandelt werden. Sie erhalten sonst unschöne Kratzspuren, in denen sich Lebensmittelrückstände und Schmutz festsetzen können. Hochglänzende Kunststoffoberflächen sind besonders kratzempfindlich. Am besten eignen sich milde Reinigungsmittel (mit Wasser verdünnt), die mit einem Tuch aufgetragen und wieder mit klarem Wasser abgewischt werden. Schneiden sollte man nie ohne Unterlage, da Messer Kerben in der Fläche hinterlassen. Die Oberflächen müssen vor zu grosser Hitze geschützt werden: Heisse Töpfe sollten deshalb niemals vom Herd direkt auf einer Kunststoffarbeitsplatte abgestellt werden. Eine besondere Oberflächenpflege ist nicht nötig.

Eigenschaft

Hochpolymere Arbeitsflächen aus Kunststoff gewähren Ihnen nahezu unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten in Bezug auf Farben, Formen und Strukturen. Gleichzeitig sind sie im Gegensatz zu anderen Materialien sehr gut erschwinglich. Im Küchenbereich werden im Normalfall sogenannte 'Duroplaste' verwendet, welche sich, ist der Härteprozess einmal abgeschlossen, nicht mehr verformen. Kunststoffabdeckungen sind lichtecht und bewähren sich nicht zuletzt aufgrund ihrer hohen Hieb- und Kratzfestigkeit sowie ihrer Unempfindlichkeit gegen Wasser und Chemikalien.

Vorteile

Kostengünstig; hohe Hieb- und Kratzfestigkeit; unempfindlich gegen Wasser und Chemikalien

Nachteile

Nur bedingt hitzebeständig. Aufpassen mit ölhaltigen Substanzen! Kunststoff kann auf Dauer spröde werden.